freeimages_1195576-1920x540.jpg

Herzens Glück! Glück aus dem Herz

Einige Fragmente von Gabriel Stux

Glück ist ein sehr aktuelles Thema. Gerd Scobel hat sich im 3Sat mit dem Thema mehrmals intensiv beschäftigt. Auch zahlreiche Bücher zum Glück sind erschienen.

Glück wird heutzutage oft als Phänomen des Gehirns betrachtet, als Ausdruck von besonderen Hormon- und Neurotransmitter-Konstellationen:

Serotonin ist ein Zauberstoff für das Glück, früher waren es die Endorphine, die machen aber abhängig und sogar süchtig wenn sie von Außen kommen. Selbst Antidepressiva sollen glücklich machen.

Ist Glück Zeitgeist geworden oder nur die Suche danach?

Glücksforscher“ und „Glücksexperten“ werden auch von Scobel befragt. „Glücksländer“ werden uns vorgestellt. Der Mangel an Glück ist ein Ausgangspunkt der Diskussion. Viele Menschen haben geschlossene emotionslose Herzen. Auch viele Länder sind „herzarm“, gerade China und auch Deutschland.

Das Herz kommt in der Erkundung des Glücks leider kaum vor. Es ist nicht wissenschaftlich greifbar.

Das emotionale Herz ist liebevoll, zartfühlend, warm, mitfühlend, bedrückt, traurig oder auch froh und glücklich. Das emotionale Herz wird nur selten ins Spiel gebracht. Oder doch? Vom Buddhismus und besonders vom Dalai Lama.

Das physische Herz ist eine kraftvolle Pumpe, das mit Blut gut versorgt werden muss. Im Notfall helfen die Kardiologen mit Stents oder mit Bypässen.

Goethe und sein „Faust“ streben nach Glück, erkunden die Natur und die Welt und sind bereit für das Glück-lich-Sein - „Verweile doch du bist so schön“ - sogar einen Pakt  mit Mephisto zu schließen und versprechen ihm ihre Seele.

Was macht uns heute glücklich? Was sind heutzutage die Quellen unseres Glücks?

Glück bedeutet glück-lich-Sein. Das „Sein“ ist das Wesentliche. Nach Glück kann man streben, das ist aber Zukunft und es kann leicht zur Illusion werden.
Abhängigsein also Anhaftungen soll man als erstes lösen, damit man frei wird für das Glück-lich-sein.

Das offene warme mitfühlende Herz

macht schon immer von selbst glücklich. Nichts tun ist essentiell. Das Herz ist humorvoll, tolerant, spielerisch, beziehungshungrig, liebevoll, und glücksvoll. Von Begeisterung des Herzens, durch „Feuer und Flamme“ erblüht das Leben. Man ist lebendig und gesund

Jeder Mensch hat individuelle Lebensquellen für das Glück-lich-Sein.
Es gibt fünf Konstitutionstypen in der Chinesischen Medizin mit sehr unterschiedlichen Qualitäten des Seins, also Ausdrucksformen von Lebensfreude und von Lebensfunktionen. Die fünf Konstitutionen bedingen auch unterschiedliche Quellen für das Glück-lich-Sein:

  • Menschen mit Luft-Eigenschaften lieben das Zarte, Sensible, Feine, Schöne. Feines und Zartes erfreut sie und macht sie meist glücklich.

  • Menschen mit Holz-Qualitäten lieben die Bewegung und den Ausdruck von Leidenschaften, den intensiven Gefühlen.

  • Menschen mit Feuer-Qualitäten lieben die Harmonie, warme, herzliche Beziehungen und Austausch, Freundschaften und Beziehungen, liebevolles, lieben ein mitfühlendes Leben.

  • Menschen mit Erde-Qualitäten mögen gutes Essen, Nährendes, Familie und Kinder.

  • Menschen mit Wasser-Qualitäten lieben die Ruhe, stabile Strukturen und feste Beziehungen.

Glück-lich-Sein  ...

Glück wächst aus dem Herz, des Herzens Glück !

Herz heilt mit Freude und fördert die Gesundheit.

Gesund leben bedeutet herzvoll glücklich leben

Glücklich Leben, Freude leben, Wie ? aus der New York Times ….

Einen ausführlicher Beitrag aus der New York Times zum Thema:

But Will It Make You Happy?

By STEPHANIE ROSENBLOOM

J. Emilio Flores for The New York Times

Gesundheit & Meditation

Praxis Dr. med. Gabriel Stux


Inselstraße 34
40479 Düsseldorf

Telefon: +49 (0)211.365383

E-Mail: info@gabrielstux.de